Piemont

Piemont – das Land am Fuß der Berge
Diese Umschreibung sagt eigentlich schon alles. Das norditalienische Piemont ist etwas größer als Hessen und damit nach Sizilien die zweitgrößte Region des »Stiefels«. Das Piemont bietet eine spektakuläre Landschaft und ist von zahlreichen Bergketten durchzogen. Im Süden, Westen und Norden umrahmt der spektakuläre Alpenbogen das Land und erhebt sich bis weit über 4.000 Meter, der Südosten ist geprägt durch ein weites Hügelland, in dem zahlreiche Winzer die berühmten Weine des Piemont produzieren. In diesem malerischen Hügelland liegt die Casa Lauran.

Dieser Teil des Piemont ist das Land der Trüffel, der Burgen und der sanften Hügel, vor allem aber ist es das Land des Weines, der hier allerorten der Landschaft und dem täglichen Leben Farbe gibt. Doch auch die piemontesische Küche ist legendär, weshalb es auch nicht verwundert, dass der inzwischen auf dem ganzen Kontinent weit verbreitete Trend zum genussvollen und bewussten Essen hier seinen Ursprung hat. Tatsächlich ist das allerorten inzwischen kultivierte »Slow Food« ein Kind dieser Region. Hier kommt alles, was die Natur saisonal zu bieten hat, frisch auf den Tisch, in vielen Restaurants sind Tiefkühlwaren und Massenprodukte tabu. Stellen Sie sich also auf ausgedehnte Gaumenfreuden ein, gekrönt von den unbeschreiblichen Weinen des Piemont.


Natur    Natur